Der Grubhof beherbergt eine bunte Tierschar. 

Je nach Futterertrag mästen wir zwischen 30 und 45 Rinder. Wir kaufen sogenannte Einsteller zu (im Alter von 6-12 Monaten) und mit 22-24 Monaten verlassen sie unseren Hof wieder Richtung Schlachthaus.

Milch für Joghurt, Topfen und Frischkäse liefern uns 2 ostfriesische Milchschafe.

Eier legt eine vielfältige Hühnertruppe für uns. Über die Jahre haben unterschiedlichste Rassen bei uns Einzug gehalten:  Sulmtaler, Bielefelder Kennhühner, British Lavender Araucaner und diverse Mischlingshühner. Alle Hühner schlüpfen bei uns und haben von klein an Familienanschluss.

Je nach Bedarf und Füllmenge der Tiefkühltruhe halten wir uns zumeist 2 Schweine pro Jahr und wenn genug Zeit bleibt kommt noch eine Handvoll Puten dazu.

Wir sind in der glücklichen Lage den Bedarf an Fleisch, Eiern und Milch (für einige Monate) unserer Familie zum Großteil selbst decken zu können. 

Auch die Fütterung unserer Tiere bestreiten wir hauptsächlich mit selbst produziertem Grundfutter (Silage und Heu) und Getreide.

Zu guter Letzt dürfen wir nicht auf unsere Katzen vergessen, die tagein tagaus mit der Mäusebekämpfung beschäftigt sind (solange sie nicht gerade faul in der Sonne liegen).